M42-Mount Objektive

M42 ist ein seit vielen Jahren im Bereich der Fototechnik standardisierter Objektivanschluss für Wechselobjektive mit einem metrischen Durchmesser von 42 mm, der auch in der industriellen Bildverarbeitung oft verwendet wird. Sie verfügen damit über einen ähnlich großen Bildkreisdurchmesser wie F-Mount-Objektive und werden daher meist ebenfalls vor allem mit Zeilenkameras oder großen Flächenkameras kombiniert.

Im Bereich dieser Produktkategorie arbeitet Rauscher mit dem etablierten Objektivhersteller Zeiss zusammen und vertreibt dessen M42-Serien Interlock, Interlock Compact, ZM-I und Classis Lenses mit Brennweiten von 15 bis 135 mm und Mindestarbeitsabständen zwischen 170 und 1000 mm.


Zeiss Interlock (M42)

Hochwertige M42-Mount Objektivserie für große Flächen- und Zeilensensoren bis 1,7 Zoll (43 mm), industrietaugliche Version mit Fixierschrauben für Blende und Fokus, Brennweiten von 15 bis 135 mm

Zeiss Interlock compact (M42)

Hochwertige kompakte M42-Mount Objektivserie für große Flächen- und Zeilensensoren bis 1,7 Zoll (43 mm), industrietaugliche Version mit Fixierschrauben für Blende und Fokus, Brennweiten von 21 bis 85 mm

Zeiss ZM-I (M42)

Hochwertige kompakte M42-Mount Objektivserie für große Flächen- und Zeilensensoren bis 1,7 Zoll (43 mm), industrietaugliche Version mit Fixierschrauben für Blende und Fokus, Brennweiten von 21, 35 und 50 mm

Zeiss Classic Lenses (Z-M42-I mit Fixierung)

Hochwertige M42-Mount Objektivserie für große Flächen- und Zeilensensoren bis 1,7 Zoll (43 mm), industrietaugliche Version mit Fixierschrauben für Blende und Fokus, Brennweiten von 25 bis 85 mm